Rüsselsheim: Kultur im Sommer – 9. Juni bis 8. Juli 2018

Randale 2018_c_SteffiBehrmann

Zahlreiche lokale Akteur*innen werden beim 27. Kultursommer mit Unterstützung von Kultur123 Stadt Rüsselsheim ein abwechslungsreiches Programm bieten. Insgesamt präsentieren 20 Veranstalter*innen 50 Einzelveranstaltungen in Rüsselsheim.

Das Programmheft zum zum Kultursommer 2018 zum Download

Das Programmheft zum Download alsPDF. In der Zeit vom 9. Juni bis 8. Juli 2018 lädt »Kultur im Sommer« mit einer Vielzahl von Veranstaltungen dazu ein, Kultur live und zumeist Open Air im Verna-Park, auf der StadtwerkeBühne in der Festung sowie in den Stadtteilen Rüsselsheims zu erleben. Programm Kultur im Sommer 2018

[collapse]

Sowohl Altbewährtes wie die Frühstücke, Führungen in den Stadtteilen und das Sommercafé für Kinder als auch neue Aktionen und Angebote in den Bereichen Kunst und Schauspiel sind Teil des Kultursommers. Auch 2018 sorgen wieder zahlreiche Open-Air Konzerte sowie die sonntäglichen Jazzcafés für stimmungsvolle Sommerabende.

Die Stadtwerke-Bühne im kleinen Festungshof sowie der Verna-Park werden in diesem Jahr zentrale Veranstaltungsorte sein. Erstmalig wird die Alte Mühle für eine Ausstellung und zwei Lesungen genutzt. Sam Khayari stellt dort ab 15. Juni seine „Culture Map“ vor und Rania Daoudi sowie Melis Ntente lesen am 20. und 27. Juni aus ihren eigenen Werken.

Umfangreiches Programm am Eröffnungswochenende

Bereits das Eröffnungswochenende bietet ein umfangreiches Programm: Am Samstagvormittag, 9. Juni, wird der „Kunstpfad Mainvorland“ feierlich eingeweiht, auf dem Marktplatz zeigt „Das verdammte Volkstheater“ einen Vorspann auf sein Stück „Wild ist der Westen“ und auf dem Theaterplatz sorgt das zweitägige Festival der Kulturen mit Tanz, Musik und Folklore, einer Legoausstellung sowie Theaterführungen für ein besonderes Kulturerleben. Am Sonntag, 10. Juni, präsentiert das Jazzcafé des Kulturzentrums „das Rind“ die Band „Das Grüne Hemd“ im Pavillon im Verna-Park. Der Eintritt aller Veranstaltungen am Eröffnungswochenende ist frei.

Ein weiteres Highlight des Kultursommers 2018 wird das Klassikertreffen rund um die Opelvillen am Sonntag, 24. Juni, sein. Was 2001 mit rund 40 Oldtimerfreund*innen begann, ist mittlerweile zum größten eintägigen Oldtimertreffen in Deutschland geworden.

Abschließen wird der Kultursommer 2018 mit dem Weinfest vom 6. bis 8. Juli. Von Freitag bis Sonntag lädt ein vielseitiges Programm mit Livemusik, unter anderem mit dem Shanty-Chor Rüsselsheim e. V., einem Kinderkonzert von „Randale“ und einem Jazzcafé mit „JazzApple“ am Sonntagabend in den Verna-Park ein.

Viele ehemalige Kulturpreisträger*innen und Förderstipendiat*innen

Der Kultursommer ist ein Fest von Rüsselsheimer*innen für Rüsselsheimer*innen. Ganz besonders erfreulich ist daher, dass gleich vier ehemalige Förderstipendiat*innen und vier Kulturpreisträger*innen der Stadt Rüsselsheim am Main beteiligt sind.

Der international erfolgreiche Künstler Michael Riedel, Förderstipendiat 1996, hält am 12. Juni anlässlich seiner Ausstellung »Grafik als Ereignis« im Museum für angewandte Kunst (Frankfurt a. M.) einen Vortrag über das Verschwinden des Künstlers hinter einer sich verselbstständigten Kunstproduktion.

Der Schauspieler Holger Kraft, Förderstipendiat 1997, zeigt am 14. Juni mit dem Theaterhaus sechzig90 das Stück Verna vor historischer Kulisse mitten im Verna-Park.

Tamara Dauenhauer, Förderstipendiatin 2016, tanzt am Samstag, 16. Juni gemeinsam mit Matthew Edney Eierschalen-Ballett, eine Performance bzw. ein Krisenritual zur Zerbrechlichkeit des Seins.

Das Kulturzentrum „das Rind“, Kulturpreisträger 2012, organisiert an vier Sonntagen im Kultursommer die beliebten Jazzcafés. Am 10. Juni mit „Das Grüne Hemd, am 26. Juni mit „Balla Balla“ und am 1. Juli die „New Orleans Originals“ und im Rahmen des Weinfests am 8. Juli „JazzApple“. Zusätzlich präsentiert das Kulturzentrum „das Rind“ in diesem Jahr gemeinsam mit Hanglage-Weinexperte Robert Krupka, einen Abend unter dem Motto Wein & Musik. Mit jazzig loungigen Klängen wird die Weinprobe am Freitag, 29. Juni, von Matthias Vogt +2 musikalisch umrahmt.

Der in Rüsselsheim geborene Frankfurter Pianist und DJ Matthias Vogt, Förderstipendiat 1999, wird neben seinem Auftritt bei Wein & Musik auch mit seiner Band Frankfurt Soul Project bei der Funk & Soul Night am Freitag, 22. Juni, auf der Stadtwerke-Bühne stehen.

Der Heimatverein Rüsselsheim 1905 e.V., Kulturpreisträger 2010, lädt am Donnerstag, 21. Juni, zu einem Gang über den Marktplatz ein. Neben der Führung des Heimatvereins wird es noch weitere Führungen durch Hassloch am Donnerstag, 14. Juni, Königstädten am Dienstag, 26 Juni, und Bauschheim am Donnerstag, 5. Juli geben.

Stephan Völker, Kulturpreisträger 2016, wird am Samstag, 9. Juni, gemeinsam mit der brasilianischen Sängerin Juliana da Silva in der Wohnstätte Inselhof in Königstädten mit „Tribute to Antonio Carlos Jobim“ für gute Laune sorgen.

Unter der Leitung von Regine Schröder-Kracht, Kulturpreisträgerin 1998, zeigt „Das verdammte Volkstheater“ den Vorspann „Wild ist der Westen“ am 9., 10. sowie 16. Juni. Die komplette Westernkomödie wird im August im Waldbembelsche im Ostpark zu sehen sein.

Open-Air-Konzerte im Kultursommer

Seit dem Hessentag ist der Verna-Park an schönen Sommerabenden immer dienstags Ort zum zwanglosen Treffen auf der grünen Wiese. Kultur im Sommer macht dort an zwei Abenden halt und bringt Musik mit. Am Dienstag, 12. Juni, wird „Kapp & Chino“ mit einer einzigartigen Kombination aus Geige und Gitarre der Berufsmusiker Lukas Würsching und Pascal Elarbi, einen lauen Sommerabend ausklingen lassen. Am Dienstag, 26. Juni, sorgt Marcus Wolf, Sänger und Gitarrist aus Mainz für musikalische Begleitung.

Schwedische Rockmusik erwartet das Publikum beim 3. School of Rock-OpenAir-Festival am Freitag, 15. und Samstag, 16. Juni an der Stadtwerke-Bühne im Kleinen Festungshof.

Ein besonderes Erlebnis wird sicherlich GUGG-IM-PARK, das Guggemusikfestival im Verna-Park am Samstag, 16. Juni. Am nächsten Morgen gibt es ein FrühStück bei GUGGEN-MORGEN. Die „Wonderfrolleins“ laden ebenfalls zum FrühStück am Sonntag, 1. Juli in den Großen Festungshof ein.

Die Musikschule Rüsselsheim präsentiert auf der Stadtwerke-Bühne im Kleinen Festungshof gleich zwei Konzerte: eine „Festungsserenade“ des Kammerorchesters zur Einstimmung auf einen lauen Sommerabend am Montag, 18. Juni, und das Querflötenensembles am 21. Juni, mit dem Titel „Pfeifkonzert spielt Sommerbrise“.

Im Rahmen der Afrikanischen Nacht am Samstag, 23. Juni, stehen „Amis de la Nature“ auf der Bühne im Waldschwimmbad.

Am Freitag, 29. Juni, wird die Band Pentatonikum live zu erleben sein. Neben diversen Blues- und Jazz-Standards gehören auch rockige und soulige Nummern zum breitgefächerten Repertoire.

Zum 35. Mal findet das Singplatzfest am Sonntag, 1. Juli, am alten Waldsee auf dem Gelände der Werkstätten für Behinderte Rhein-Main e. V. statt.

Bei der Rüsselsheimer Band phonys trifft elektronische Tanzmusik auf Live-Performance und unbändige Spielfreude. Am Sonntag, 1. Juli, werden die phonys gemeinsam mit den Bands TonLand und Lilli Rubin auf der Bühne stehen.

Schauspiel, Aktionen und mehr

Neben den zahlreichen Konzerten finden einige weitere Veranstaltungen Platz im Kultursommer 2018. Das Theaterhaus „sechzig90“ zeigt die Hessentags-Inszenierung „Verna“ nun live vor historischer Kulisse mitten im Verna-Park am Donnerstag, 14. Juni.

Der Ortsverband Rüsselsheim des Deutschen Kinderschutzbundes präsentiert am Freitag, 15. Juni ausgewählte Werke Rüsselsheimer Kinder, die sich mit dem Thema Kinderrechte auseinandersetzten. Anschließend werden die Werke auf Stromverteilerkästen der Stadtwerke Rüsselsheim angebracht.

Bis zum 1. Juni können Fotografien zum Thema „Unten am Boden – Hoch in der Luft“ bei der Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim eingereicht werden, die am Freitag, 15. Juni, in den Opelvillen prämiert werden.

Rollrausch Rüsselsheim ist die zweite Auflage eines Skate- und BMX-Wettkampfs im Jam-Format, das am Samstag, 16. Juni, im frisch erweiterten Skatepark in Rüsselsheim an der Opelbrücke stattfindet.

Steffen Jobst zeigt am Sonntag, 17. Juni, seinen Film „Angst II“ als Fortsetzung des Films „Angst“, der Teil des Kultursommers 2015 war.

Mit ihrer Ausstellung „Kleiner Kunstpfad“ präsentieren Schüler*innen der Grundschule Innenstadt vom 11. bis 22. Juni Kleinskulpturen zur Verschönerung des innerstädtischen Bereichs in der Lobby des Ratssaals. Die Vernissage findet am Mittwoch, 13. Juni, statt.

Unterstützer*innen des Kultursommers

Hauptsponsor des Kultursommers 2018 sind die Stadtwerke Rüsselsheim. Zusätzlich wird der Kultursommer in diesem Jahr von 13 weiteren Sponsoren und Förderern unterstütz. Das hairfree Institut, die Kocagöl Group sowie die MV Bausanierung GmbH fördern den Kultursommer als Veranstaltungssponsoren. Das hairfree Institut unterstützt dabei die Sommercafés für Kinder, die Kocagöl Group die Führungen und die MV Bausanierung die Veranstaltung „Wein & Musik“.

Kurzfristige Programmänderung

Krankheitsbedingt wurde das Konzert der Band „Welkebach“ kurzfristig abgesagt. Der Name der Ersatzband wird in Kürze bekanntgegeben.

Quelle: Kultur123 Stadt Rüsselsheim