Theater Rüsselsheim: Haydn statt Farinelli

Die Welt auf dem Mond

Die Oper „Farinelli – Divo Assoluto” der Kammeroper München am Freitag, 4. Mai 2018, muss abgesagt werden. Grund dafür ist eine künstlerische Neuausrichtung der Produktion, die mehr Zeit in Anspruch nimmt als ursprünglich geplant. Stattdessen wird die Kammeroper München am Freitag, 4. Mai, 20 Uhr, Joseph Haydns Komische Oper „Die Welt auf dem Mond” unter der Regie von Dominik Wilgenbus im Großen Haus präsentieren. Eine Einführung erhalten interessierte Opernbesucher um 19 Uhr im Parkettfoyer. Bereits im freien Verkauf erworbene Karten gelten für die Ersatzvorstellung, werden aber auch an den Vorverkaufsstellen von Kultur123 Stadt Rüsselsheim zurückgenommen.

Ein Forscher, ein Graf und sein Diener wollen Herrn von Gutglauben seine beiden Töchter samt Hausmädchen abluchsen. Mit vereinten Kräften gaukeln sie dafür dem Sternsüchtigen die perfekte Welt auf dem Mond vor, in der alle irdischen Verhältnisse auf den Kopf gestellt sind. Unversehens geraten in diesem Experiment Opfer und Täter an ihre seelischen Abgründe, gegen die echte Mondkrater nur seichte Pfützen sind.

Zu dieser Veranstaltung wird um 17:45 Uhr eine Theaterführung angeboten, die bei Erwerb einer Eintrittskarte kostenfrei ist. Eine Anmeldung per E-Mail an s.hueter@kultur123ruesselsheim.de ist notwendig. Interessierte erhalten Karten in den Vorverkaufsstellen von Kultur123 Stadt Rüsselsheim, telefonisch unter 06142 83 26 30 und online auf www.kultur123ruesselsheim.de sowie an der Tages- bzw. Abendkasse.

Foto: Eccliticus (Stefan Hahn), Jakob/Cecco/Diener (Henning Jendritza) | unten: Graf Ernst Olaf (Thomas Lichtenecker), Herr von Gutglauben (Oliver Weidinger)