Abschlussveranstaltung zum Kulturprofil-Beteiligungsprozess am 16. September

ScreenKulturProfil290Am 16. September stellt Bürgermeister und Kulturdezernent Dennis Grieser die Ergebnisse des öffentlichen Beteiligungsprozesses zur Fortschreibung des Rüsselsheimer Kulturprofils vor. Die Abschlussveranstaltung findet um 19 Uhr in der Mensa der Parkschule statt. Auf Basis der seit dem vergangenen Winter erarbeiteten Vorschläge und Ideen wird im Anschluss an die Veranstaltung eine Vorlage entstehen, über welche die Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung entscheiden soll.

Kulturprofil im Internet – www.kulturportal-ruesselsheim.de/kulturprofil2014

Die Zukunft der Kulturpolitik und des kulturellen Lebens in Rüsselsheim ist den Menschen der Stadtgesellschaft ausgesprochen wichtig. Das hat der öffentliche Beteiligungsprozess zur Fortschreibung des Kulturprofils gezeigt, in dem sich die Rüsselsheimer Bürgerinnen und Bürger seit vergangenem Dezember engagierten. „Damit haben sie die Chance aktiv genutzt, an der Gestaltung der kulturpolitischen Zielsetzungen für die kommenden Jahre mitzuwirken“, würdigt Bürgermeister und Kulturdezernent Dennis Grieser das Engagement von Teilnehmerinnen und Teilnehmern der thematischen Fachkonferenzen und der vertiefenden Spartengespräche.

Bei der Abschlussveranstaltung des öffentlichen Beteiligungsprozesses am 16. September in der Mensa der Parkschule wird der Kulturdezernent die Ergebnisse der vergangenen Monate nun präsentieren. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Plenum, wo Bürgermeister Grieser noch einmal das gesamte Verfahren mit seinen Schritten erläutern wird. Die zentralen Ergebnisse zu den Schwerpunkten „kulturelle Bildung“, „kulturelle Angebote für die Stadtgesellschaft“, „kulturelles Stadtprofil“ und „Umgang mit dem kulturellen Erbe“ werden den Besuchern der Veranstaltung anschließend in vier verschiedenen Räumen präsentiert, so dass sich jede und jeder auf den aktuellen Stand bringen kann.

Mit der Abschlussveranstaltung beginnt ein neuer Abschnitt in der Fortschreibung des 2008 erstmals aufgestellten Kulturprofils: Nun werden die gesammelten und bewerteten Ergebnisse zusammengeführt und auf die zentralen Fragestellungen für das neue Kulturprofil fokussiert. Diese Inhalte fließen in eine Vorlage ein, über welche die Rüsselsheimer Stadtverordnetenversammlung beraten und beschließen soll.

In einem ersten Resümee zeigt sich der Bürgermeister mit den Ergebnissen des Beteiligungsprozesses zufrieden: Aus dem Verfahren sei eine große Bandbreite von Beiträgen hervorgegangen, in denen sich die vielfältigen Bedürfnisse und Ideen widerspiegelten, die es im Zusammenhang mit kulturellem Leben, Kulturpolitik und Kulturförderung in Rüsselsheim gebe. Würdigungen der kulturellen Stärken gebe es dabei ebenso wie Kritikpunkte. Positiv aufgenommen worden sei die flexible Anpassung des Prozesses auf die Bedürfnisse aller Beteiligten – das gelte insbesondere auf die Einrichtung der vertiefenden Spartengespräche als zweite, über die Fachkonferenzen hinausgehende Stufe. Zudem sei jeder Schritt offen und transparent kommuniziert und dokumentiert worden.

Wer an der Veranstaltung in der Parkschule teilnehmen möchte, den bittet die Stadt Rüsselsheim um Anmeldung per E-Mail unter kulturprofil@ruesselsheim.de oder telefonisch unter 06142 83-2603.